Häufig gestellte Fragen

Fragen zum Personenbeförderungsschein (P-Schein)

Was ist ein P-Schein?

Ein P-Schein ist eine Genehmigung zur gewerblichen Beförderung von Fahrgästen. Dies gilt auch für die Beförderung von PatientInnen im Krankentransport, Behindertentransport, bei Mietwagenfahrten sowie bei der Beförderungen von Ärzten im Rahmen des Ärzte-Fahrdienstes.

Wozu benötige ich einen P-Schein?

Um bei der Aicher Ambulanz Union Dienstfahrzeuge steuern zu dürfen, setzen wir einen P-Schein voraus. Das gibt uns die Sicherheit, dass unsere Fahrer gesundheitlich geeignet sind.

Wo kann ich einen P-Schein beantragen?

Den P-Schein beantragen Sie bei der Führerscheinstelle Ihres Hauptwohnsitzes.

Für München wenden Sie sich an das KVR:

Landeshauptstadt München
Kreisverwaltungsreferat (KVR)
Hauptabteilung III Straßenverkehr Kraftfahrzeugzulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde

Eichstätter Straße 2
80686 München

T: +49 89 233-96090

Welche Voraussetzungen muss ich für den P-Schein erfüllen?

  • Mindestalter 19 Jahre den Krankentransportwagen; für den Mietwagen (KVB-/Ärzte-Fahrdienst) beträgt das Mindestalter 21 Jahre
  • Mindestens Fahrerlaubnisklasse B, seit mindestens einem Jahr (ohne begleitetes Fahren)
  • Kartenführerschein
    Wenn Sie noch einen Altführerschein (grau oder rosa) haben, müssen Sie zuerst den Kartenführerschein beantragen.
  • Nachweis über die Ausbildung in Erster-Hilfe (allgemeiner Erste-Hilfe Kurs) oder einer rettungsdienstlichen Ausbildung
  • Bescheinigung über die Untersuchung zur gesundheitlichen Eignung (MPU). Die Untersuchung kann nach Rücksprache bei dem Betriebsarzt der Aicher Ambulanz Union erfolgen.
  • Nachweis über die Ortskundeprüfung für München (erfolgt intern)

Was kostet ein P-Schein?

Die Kosten für den P-Schein belaufen sich auf ca. 42,60 € (München). Diese sind von Behörde zu Behörde verschieden.

Wie lange dauert es, bis ich den P-Schein erhalte?

Die Dauer der Ausstellung ist je nach Behörde unterschiedlich. In München beläuft sich die Dauer auf bis zu sechs Wochen.

Allgemeine Fragen rund um eine Tätigkeit

Kann ich auch ohne Führerschein bei der Aicher Ambulanz Union arbeiten?

Ja, auch ohne Führerschein können Sie bei der Aicher Ambulanz tätig werden. Eine medizinische Ausbildung ist jedoch zwingend notwendig. Beispielsweise könnten Sie auf Sanitätsdiensten arbeiten (Ausbildungsstand mind. SanitätshelferIn) oder im Krankentransport die Patienten während der Fahrt betreuen (Ausbildungsstand mind. RettungssanitäterIn).

In der Notfallrettung können Sie ohne Führerschein als Beifahrer und Verantwortlicher tätig werden (Ausbildungsstand mind. RettungsassistentIn/NotfallsanitäterIn)

Kann ich auch ohne medizinische Ausbildung bei der Aicher Ambulanz Union arbeiten?

Ja, auch ohne medizinische Ausbildung können Sie bei der Aicher Ambulanz tätig werden. Als Inhaber eines Führerscheins mit der Fahrerlaubnisklasse B können Sie bei uns als Fahrer auf einem Krankentransportwagen eingesetzt werden. Unser Ziel wäre es jedoch, Sie zeitnah zum Sanitätshelfer fortzubilden. Da wir im medizinischen Umfeld tätig sind, lernen Sie in diesem Lehrgang die Grundkenntnisse der Notfallmedizin und haben einen Einblick in den Umgang mit PatientInnen.

Kann ich auch ohne Führerschein und ohne medizinische Ausbildung bei der Aicher Ambulanz arbeiten?

Aktuell gibt es diese Möglichkeit in den Unternehmensbereichen Rettungsdienst, Krankentransport, Sanitätsdienst, Rückholdienst, Intensivtransport, Hausnotruf sowie der Servicezentrale leider nicht.