Fotoprojekt zur Corona-Pandemie

Im Rahmen eines Einsatzes lernte die Fotografin Coletta Ehrmann unsere Kollegen kennen. Das Engagement beeindruckte sie - so entstand ein Fotoprojekt.

In einem Einsatz lernte die Fotografin Coletta Ehrmann unsere beiden Kollegen Dalibor und Martin kennen. Das Engagement der beiden beeindruckte sie - so beschloss Coletta kurzer Hand im Rahmen eines Feedbacks um die Erlaubnis zu bitten, Martin und Dalibor in ihr aktuelles Fotoprojekt aufnehmen zu dürfen. Ihre Story zur Fotoserie lest ihr nachfolgend:

Unternehmenskommunikation

+49 89 7422-0221

news@aicher-ambulanz.de

Danke für die extra Meile!

In Zeiten der Coronakrise sind Krankenhäuser für Covid-19-Verdächtige und Infizierte vorbereitet und reserviert. Menschen mit anderen Gesundheitsproblemen zögern jetzt vielleicht, um Hilfe zu rufen - oder sie können es gar nicht, weil sie aufgrund des Social Distancing nun ohne Betreuung und allein sind. Rettungsdienste jedoch kümmern sich um alle Menschen. Notfallpatienten unter den aktuellen Einschränkungen in ein Krankenhaus einzuweisen, erweist sich dabei als eine zusätzliche Herausforderung für das Rettungsdienstpersonal und ihre Patienten. Diese zusätzliche Herausforderung hat das Team der Aicher Ambulanz Union vorbildlich gemeistert.

Die beiden fotografierten Einsatzkräfte wurden von mir über den Notruf 112 um Hilfe gerufen, weil eine mir bis dahin unbekannte, isolierte Frau wegen der Pandemie in Lebensgefahr geraten war - aber nicht wegen Covid-19. Trotz Schwierigkeiten und Widerständen gelang es ihnen, die Frau schließlich in ein Krankenhaus zu fahren und dort versorgen zu lassen. Ohne das große Engagement der beiden Einsatzkräfte hätte sie diesen Notfall wahrscheinlich nicht überlebt. Ihr beispielhaftes Verhalten bewegte mich dazu, sie Tage später zu porträtieren, um darauf aufmerksam zu machen, was es in diesen Tagen bedeutet, die extra Meile zu gehen. Danke Euch, ihr habt es geschafft.
 

Coletta Ehrmann
Fotografin

Mund-Nasen-Schutz: So trägst du ihn korrekt!

Beim Anlegen und Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist einiges zu beachten. Wir zeigen euch, wie ihr ihn richtig anwendet.