Mund-Nasen-Schutz: So trägst du ihn korrekt!

Beim Anlegen und Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist einiges zu beachten. Wir zeigen euch, wie ihr ihn richtig anwendet.

Seit 27. April 2020 besteht in ganz Bayern bis auf Weiteres die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz in Geschäften, Einkaufszentren, Kaufhäusern sowie bei der Fahrt mit Bus und Bahn, Taxi und Mietwagen mit Chauffeur zu tragen. Diese Maßnahme soll die Ausbreitung des Coronavirus in der Bevölkerung verlangsamen.

Wie du deinen Mund-Nasen-Schutz korrekt trägst, zeigen wir dir in unserem Video.

Leitung Kommunikation & Personal

Ulrike Krivec

+49 89 7422-0221

news@aicher-ambulanz.de

Coronavirus: Landratsamt Freising beauftragt Aicher Ambulanz für Drive-In Teststation

Im Auftrag des Landratsamtes Freising nahm die Aicher Ambulanz am 19.3.2020 eine Corona-Drive-In Teststation für angeordnete Testungen in Betrieb.

Folgende Punkte musst du beim Tragen deines Mund-Nasen-Schutzes (Maske) beachten:

  • Wasche regelmäßig deine Hände – dies vor allem auch vor dem Auf- und Absetzen deines Mund-Nasen-Schutzes
  • Verwende grundsätzlich nur deinen eigenen Mund-Nasen-Schutz und gebe diesen zudem nicht an andere Personen weiter, nachdem du ihn getragen hast.
  • Trage deine langen Haare geschlossen.
  • Rasiere deinen Bart, damit dieser nicht die Dichtigkeit und Schutzwirkung deiner Maske reduziert.
  • Beim Aufsetzten fasst du deine Maske nur an den Bändern an und drückst die Nasenbügel zurecht, sodass diese an deiner Nase anliegen. Anschließend ziehst du die Maske noch über das Kinn.
  • Fasse dir während des Tragens deiner Maske nicht an diesen oder ins Gesicht.
  • Nach 3 bis 4 Stunden – oder bei Durchfeuchtungwechselst du deine Maske und entsorgst sie. Bevor du deine Maske ablegst, wäschst du dir jedoch gründlich die Hände.
  • Den Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen musst du dennoch einhalten.

Einmalprodukte solltest du nach einmaligen Tragen entsorgen. Stoffmasken wäschst du idealerweise bei 95° Celsius, mindestens aber bei 60° Celsius, waschen. Aufgrund der Brandgefahr darfst du deine Masken nicht in der Mikrowelle trocknen.

Weitere Informationen zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes des Robert-Koch-Instituts