Rettungswagen-Besatzung wird zu spontanen Geburtshelfern

Ganz nach dem Sprichwort „Unverhofft kommt oft“ wurde gestern unsere Rettungswagen-Besatzung mit Kerstin und Jan zu spontanen Geburtshelfern!

Ganz nach dem Sprichwort „Unverhofft kommt oft“ wurde gestern unsere Besatzung des Rettungswagens „Ludwigvorstadt 71.1“ mit Kerstin und Jan zu spontanen Geburtshelfern! Während der Aufbereitung des Rettungswagens sprach sie plötzlich ein völlig verzweifelter Mann an und bat darum, schnell mitzukommen! Seine Frau bekomme gerade ein Baby! Und tatsächlich: Beim Antreffen am PKW waren nur noch wenige Handgriffe nötig! Um 10:21 Uhr erblickte ein kleines Mädchen die Welt! Um den – inzwischen etwas beruhigteren – Papa miteinzubinden, durchtrennte dieser unter Anleitung unserer Kollegen die Nabelschnur seiner neugeborenen Tochter! Ein Besuch der Geburtshilfe von Mutter und Tochter blieb natürlich dennoch nicht aus – beide sind wohlauf und das überglückliche Gefühl übertrug sich auch auf unsere Kollegen Kerstin und Jan, die ihre Schicht freudestrahlend fortsetzten!

Unternehmenskommunikation

Ulrike Krivec

+49 89 74220221

news@aicher.de

Bereichsübergreifende Übung zu einsatztaktischem Zusammenspiel

Zur Übung der bereichsübergreifenden Einsatztaktik kamen heute zahlreiche Kollegen der Rettungsdienst und Feuerwehren zusammen.

Mehr Infos zum Bereich Notfallrettung

Die Notfallrettung stellt seit 1985 unser Kerngeschäft dar. Wir sind der zweitgrößte Anbieter für Notfallrettung im Rettungsdienstbereich München.

Folgen Sie uns auf Facebook!