Coronavirus: Aicher Ambulanz für Drive-In-Teststation beauftragt

Im Auftrag der Landeshauptstadt München führt die Aicher Ambulanz Union eine Drive-In-Teststation für das Coronavirus in der Heidemannstraße durch.

Seit 11. März führt die Aicher Ambulanz Union im Auftrag der Landeshauptstadt München täglich von 13:00 bis 18:00 Uhr eine Drive-In-Teststation für das Coronavirus durch. Pro Schicht nehmen je ein Arzt sowie vier medizinische Assistenten die Testung der durch das Gesundheitsamt vorab explizit zum Test angeordneten Personen vor. Hiervon betroffen sind Personen, die Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person hatten und dadurch zu einer Kontaktperson 1. Grades werden. Das Fahrzeug wird für die Abstrichentnahme nicht verlassen. Da die Insassen nur das Fenster öffnen, ist eine effiziente und ressourcensparende Testung möglich. Die Gesundheit des medizinischen Personals ist durch Schutzausrüstung umfassend sichergestellt. Lediglich die Einmalhandschuhe werden pro Fahrzeug gewechselt.

Leitung Kommunikation & Personal

Ulrike Krivec

+49 89 7422-0221

presse@aicher-ambulanz.de

Mobile Entnahmefahrzeuge für Testung zu Hause

Ergänzend stehen für Personen, die durch das Referat für Gesundheit und Umwelt eine Anweisung zur Testung erhalten haben und nicht über einen PKW verfügen, drei mobile Entnahmefahrzeuge bereit. Diese nehmen die Testung bei den Betroffenen zuhause vor.

Weitere Informationen zur Drive-In Teststation finden Sie hier

Bildnachweis: Michael Nagy/Presseamt München

Antworten auf häufig gestellten Fragen zum Coronavirus SARS-CoV-2 beantwortet das Robert-Koch-Institut

Über uns

Seit über 30 Jahren sind wir auf Münchens Straßen ein verlässlicher Partner, wenn schnelle, effiziente Hilfe bei Notfällen gefragt ist.

Auf Instagram finden Sie uns unter #aicherambulanzunion, #gemeinsamfürmehrleben und #wirrettenmünchen

Über die Aicher Ambulanz Union

Seit über 30 Jahren ist die Aicher Ambulanz Union auf Münchens Straßen ein verlässlicher Partner, wenn schnelle, effiziente Hilfe bei Notfällen gefragt ist. Doch die Notfallrettung alleine ist schon seit Langem nicht mehr der einzige Geschäftsbereich des Unternehmens. Mit Krankentransporten, Intensivtransporten, weltweiten Rückholdiensten, Sanitätsdiensten, einem Hausnotrufservice, dem Ärzte-Fahrdienst für die Kassenärztliche Vereinigung Bayern, einem ehrenamtlichen Katastrophenschutz-Team sowie dem Mobility Service am Flughafen München bietet die Aicher Ambulanz Union Full Service, wenn es um Gesundheitsleistungen geht. Mit über 500.000 Kunden pro Jahr sowie rund 950 MitarbeiterInnen zählt das Unternehmen zu den führenden privaten Anbietern seiner Branche.

***

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird in dieser Pressemitteilung darauf verzichtet, geschlechtsspezifische Formulierungen zu verwenden. Soweit personenbezogene Bezeichnungen nur in männlicher Form angeführt sind, beziehen sich diese auf Männer und Frauen in gleicher Weise.