Erste-Hilfe-Wissenstest: Mit „quer“ unterwegs!

Erste-Hilfe rettet Leben! Doch wie fit sind die Münchner wirklich? Um dies zu testen, waren wir mit dem Bayerischen Fernsehen in München unterwegs.

Wie lange liegt der eigene Erste-Hilfe-Kurs schon zurück? Wäre ich wirklich in der Lage, das erlernte Wissen noch anzuwenden? Die einzige Berührung mit dem Thema „Erste-Hilfe“ ist für viele Menschen der obligatorische Kurs im Rahmen des Führerscheins. Findet jedoch keine weitere Beschäftigung mehr damit statt, vergessen wir nach und nach die lebensrettenden Maßnahmen und stehen in einem Notfall sprichwörtlich „hilflos“ da.

Rettungssanitäterin Nina sitzt in der Hocke neben einem älteren Herren mit grauen Haaren. Rechts daneben hockt die Redakteurin. Sie ist um geben von Kameraleuten.

Rettungssanitäterin Nina erklärt einem Passanten, wie er im

Pressestelle

Ulrike Krivec

+49 89 7422-0221

presse@aicher.de

Mit dem Satire Magazin „quer“ unterwegs

Um die praktischen Fähigkeiten der Münchner zum Thema „Erste-Hilfe“ zu testen, machte sich das Satire Magazin des Bayerischen Fernsehens „quer“ auf den Weg in die Münchner Innenstadt. Gemeinsam mit Rettungssanitäterin Nina hatten Passanten die Möglichkeit, ihre Kenntnisse zu erproben und sich anschließend Tipps von unserer Kollegin abzuholen.

Zum Beitrag in der BR-Mediathek