Seniorenheim in Augsburg evakuiert

Am Morgen des 25. Dezembers 2016 haben wir im Rahmen der Evakuierung aufgrund der Fliegerbombenentschärfung ein Seniorenheim mit 48 Personen evakuiert.

Am Morgen des 25. Dezembers 2016 haben wir im Rahmen der Evakuierung - aufgrund der Fliegerbombenentschärfung - gemeinsam mit der IMS Rettungsdienst GmbH, der MKT Krankentransport OHG, der Ambulanz Rosenheim GmbH und der Bäuerle Ambulanz ein Seniorenheim mit 48 Personen (liegend und sitzend) evakuiert und auf andere Wohnheime verteilt.

Insgesamt leisteten die Helfer über 360 Arbeitsstunden während der Evakuierung und Rückführung der Betroffenen. Im Rahmen des MHW Transporthilfeleistungskontingentes, welches aus den Unternehmen Aicher Ambulanz Union, Ambulanz Rosenheim GmbH, Bäuerle Ambulanz, IMS Rettungsdienst GmbH und MKT Krankentransport OHG bestand, wurden über 250 Transporte durchgeführt. Die Evakuierung begann am frühen Sonntagmorgen. Nachdem die Fliegerbombe gegen 19 Uhr entschärft war, begann die Rückführung der evakuierten Personen. In der Nacht von Sonntag auf Montag gegen 3 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Ulrike Krivec

Unternehmenskommunikation

+49 89 7422-0221

presse@aicher-ambulanz.de

Über den Bereich Katastrophenschutz

Die Ambulanz - Rettung und Zivilschutz gemeinnützige GmbH ist eine Gesellschaft der Aicher Ambulanz Union, die im Katastrophen- und Bevölkerungsschutz beteiligt ist.