Sicherer Schutz vor Rauch- und Kohlenmonoxid-Entwicklung auf Rettungswachen

Zum Schutz unserer Einsatzkräfte haben wir auf unseren Rettungswachen Rauch- und Kohlenmonoxid-Melder installiert. Mehrere Aspekte haben uns hierzu bewogen.

Auch eine Rettungswache ist vor einem möglichen Brand nicht gefeit. Um unsere Besatzungen deshalb bestmöglich zu schützen und bei einer Rauchentwicklung frühzeitig zu warnen, haben wir vor kurzem auf allen Rettungswachen Rauchmelder installiert.

Interesse an einem Rauch- oder CO-Melder?

Über unseren Hausnotrufservice ist es möglich, Rauch- und CO-Melder zu erhalten. Informieren Sie sich jetzt für mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden.

Kohlenmonoxid – eine unsichtbare Gefahr

Doch Rauch ist nicht das einzige Risiko, welches unerwartet aufkommen kann. Auch die Entwicklung von Kohlenmonoxid birgt eine große und noch dazu unsichtbare Gefahr. Aus diesem Grund ist zusätzlich ein Kohlenmonoxid-Melder (CO-Melder) auf unseren Rettungswachen vorhanden.

Aus der Erfahrung gelernt

Ausschlaggebend für diesen Schritt war unter anderem ein nächtlicher Schwelbrand vergangenen Mai in einer angrenzenden Speditionshalle unserer Rettungswache in Garching. Die Besatzung hatte damals bei der Rückkehr von einem Notfalleinsatz einen „seltsamen“ Geruch festgestellt, jedoch keinen Brandherd entdecken können. Die nach kurzer Zeit eintreffende Feuerwehr stellte jedoch in der Rettungswache einen CO-Gehalt von 380 000 ppm in der Raumluft fest. Bei dieser Konzentration kommt es bereits zu Symptomen wie Schwindel, Übelkeit und Kopfschmerzen. Der Tod tritt nach circa 30 Minuten ein.

Schnelle Hilfe durch direkte Verbindung mit unserer internen Servicezentrale

Ein nennenswerter Vorteil der installierten Rauch- und CO-Melder ist die gleichzeitige Verbindung mit unserer firmeninternen Servicezentrale. In einem Alarmfall ist nicht nur die schnelle Information der Besatzungen gewährleistet, sondern auch eine zeitnahe Abklärung der Situation. Beide Geräte lösen nicht nur vor Ort einen Alarm aus, sondern übermitteln diesen auch in unsere rund um die Uhr besetzte Servicezentrale. Über das zusätzlich installierte Hausnotrufgerät stellen unsere Leitstellendisponenten einen direkten Kontakt mittels Lautsprecher in die betroffene Rettungswache her.

Wer? Wie? Was?

Kohlenmonoxid

Kohlenmonoxid ist ein für den Menschen extrem giftiges Gas, das farb-, geruchs- und geschmacklos ist. Kohlenmonoxid entsteht beispielsweise durch Haushaltsgeräte, die kohlenstoffhaltige Substanzen unter unzureichender Sauerstoffzufuhr verbrennen. Ist das Gerät oder die Abluftanlage defekt, kann sich das Gas im Raum verteilen und schnell zur tödlichen Gefahr werden.

Ulrike Krivec

Unternehmenskommunikation

+49 89 7422-0221

u.krivec@aicher-ambulanz.de

Mehr Infos über Kohlenmonoxid