Amoklauf in München: Alter Wirt spendet Verpflegung für Helfer

Nach dem Einsatz am 22.7. stand eine kostenfreie Verpflegung für unsere HelferInnen bereit. WIR SAGEN „DANKE“, Alter Wirt!

Der Amoklauf eines 18-jährigen Schülers am 22. Juli in München forderte auch von unseren ehrenamtlichen HelferInnen unserer Katastrophenschutzeinheit viel Energie ab. Nach teils 8-stündigem Einsatz kehrten sie müde und auch mit knurrendem Magen auf unsere Wache zurück. Dank einer großzügigen Spende des Alten Wirts in Putzbrunn konnten sie ihre Energiereserven jedoch wieder auffüllen: 80 Schnitzel und 20 Schweinebraten wurden extra für unsere ehrenamtlichen HelferInnen noch spät abends frisch zubereitet! Hierfür bedanken wir uns herzlich beim Alten Wirt, der für seine Spende natürlich eine Spendenquittung erhalten hat.

Einen Besuch im Alten Wirt können wir übrigens nur empfehlen, es schmeckte nämlich herrlich :-)

Gemeinsam für mehr Leben…vielen Dank an alle Helfer!

Wir bedanken uns bei unseren rund 100 HelferInnen, die sich bezüglich des Amoklaufs in München am 22.7. von 18 Uhr bis 3 Uhr nachts im Einsatz befanden…

Für seine großzügige Spende überreichten wir dem Alten Wirt dankend eine Spendenquittung

Hier geht’s zum Alten Wirt in Putzbrunn!